Schachverein
Schachverein

Vierer-Pokal

 

- Bezirksebene -

 

Zum Vierer-Pokal des Schachbezirks Sauerland haben 10 Mannschaften gemeldet. Die Austragung

wird im Modus des KO-Systems durchgeführt, wobei die Paarungen in den einzelnen Runden durch

Auslosung ermittelt werden.Das Heimrecht hat immer die erste einer Paarung zugeloste Mann-

schaft. Die Mannschaftskämpfe selbst werden an 4 Brettern ausgetragen, wobei die Gastmann-

schaft an den Brettern 1 und 4 jeweils die weißen Figuren besitzt. Bei unentschiedenem Ausgang

des Mannschaftskampfes wird der Sieger gemäß der "Berliner Wertung" ermittelt.

 

Gemeldete Mannschaften: - MS Halver-Schalksmühle I, II und III                                                                           Bez.Spielordnung vom 13.06.2015

                                           - SF Attendorn 

                                           - SF Lennestadt 

       Spiellokale                   - SF Neuenrade

                                           - SVG Plettenberg I und II

                                           - SV Werdohl

                                           - VFB Turm Altena

Runde, Termin, Paarung und Ergebnis 

Runde Termin

1/8finale 17.09.2016 14:30 Uhr

1/4finale 29.10.2016 14:30 Uhr

1/2finale 19.11.2016 14:30 Uhr

Finale     10.12.2016 14:30 Uhr

 

Heim

MS Halver-Schalksmühle III

 

Gast

SF Lennestadt                 (MA)

 

Ergebnis

3,0 : 1,0

 

Kommentare

 

17.09.2016. Bei der Austragung des Viererpokals in dieser Saison ist unserer Mannschaft hinsichtlich einer eventuellen Verteidigung ihres in der Vorsaison erreichten Titels bereits im 1/8-Finale ein jähes Ende bereitet worden. Mit einer stark ersatzgeschwächten Aufstellung - die etatmäßigen Spieler des 2. und 3. Brettes waren zu ersetzen - war die Reise zur MS Halver-Schalksmühle III bereits im Vorfeld mit gemischten Gefühlen angetreten worden und, realistisch betrachtet, nur bei idealen Partieverläufen mit einem Weiterkommen zu rechnen gewesen. Die Richtigkeit dieser Einschätzung wurde noch dadurch erhärtet, da über die Spielstärke des Gegners im Vorfeld keine verläßlichen Informationen vorlagen, da die teamorientierte Zurodnung(I bis III) seitens der MS Halver-Schalksmühle aus dem gemeldeten Spielerpool erst am Spieltag endgültig getroffen werden konnte, was bedeutete, dass das Ranking der Spielstärke mit dem der Mannschaften(I-III) nicht unbedingt kongruent sein mußte, was sich letztendlich auch als richtig heraus stellte. Unter all diesen Aspekten ist die Niederlage und das damit verbundene frühe Ausscheiden aus dem Wettbewerb nicht wirklich als eine allzu große Überraschung anzusehen. Somit bleibt nur noch, der MS Halver-Schalksmühle III für die kommenden Runden viel Erfolg zu wünschen sowie für unsere Mannschaft die Aussicht und die Hoffnung auf ein wieder erfolgreicheres Abschneiden in der kommenden Saison.       

 

02.07.2016 Da zum diesjährigen Viererpokal nur 10 Mannschaften gemeldet haben - die SG Lüdenscheid hat gar kein Tem gemeldet - werden im Achtelfinale am 17.09.2016 nur zwei Mannschaftskämpfe ausgetragen: SV Werdohl empfängt MS Halver-Schalksmühle I sowie MS Halver-Schalksmühle III empfängt den Titelverteidiger, die SF Lennestadt. Die übrigen 6 Mannschaften haben Freilos und sind somit bereits für das Viertelfinale qualifiziert. 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 01.Mai 2016 Schachfreunde-Lennestadt e.V. - Stand: 25. Mai 2018